X-MAS Finals 2017

Vom 06.11.2017 bis zum 26.11.2017 wurden die X-MAS Qualifier der fünften X-MAS Copmpetition durchgeführt. Über 3 Wochen wurden in  3 unterschiedlichen Workouts die 6 besten Frauen und 6 besten Männer ermittelt, die sich für die X-MAS Finals qualifiziert haben. Das besonderes dieses Jahr war, dass JEDER teilnehmen durfte!


Die Finals der X-MAS Competition 2017 starteten am 09.12.2017 um 11:00 Uhr. Der Austragungsort war diesmal das CrossWorkout-Leistungszentrum im FLEXX Fitness, Max-Reichpietsch-Str. 4 in 51147 Köln-Porz.

Alle Fotos findest Du hier!

 

ERGEBNISSE X-MAS FINALS 2017

FRAUEN
01 Judith Melcher (Köln)

02 Jasmina Caner (Haan)

03 Anna Droszez (Köln)

04 Maria Legenhausen (Paderborn)

05 Elena Smeenk (Paderborn)

05 Veronika Pawliczek (Köln)

MÄNNER
01 Hendryk Jänicke (Köln)

02 Thore Hülsten (Köln)

03 Hendrik Heim (Köln)

04 Roman Bergmüller (Hövelhof)

05 Jan Weckheuer (Rheda-Wiedenbrück)

06 Tim Katzer (Köln)

Die Workouts

  • Event 1
  • Event 2
  • Event 3

X-MAS 2017 Finals

Event 1: Crazy 8

MODUS:  auf Zeit (Time Cap: 20 Minuten)

 

FRAUEN

MÄNNER

  • 1.000 m Rudern, dann

8 rounds of:

  • 4 x weighted Pull Up 6 kg
  • 8 x Front Squat 35 kg
  • 12 x Shoulder to Overhead 35 kg

Nach jeder abgeschlossenen Runde schiebt die Athletin ihre Hantel ein Feld weiter.



  • 1.500m Rudern, dann

8 rounds of:

  • 4 x weighted Pull Up 9 kg
  • 8 x Front Squat 50 kg
  • 12 x Shoulder to Overhead 50 kg

Nach jeder abgeschlossenen Runde schiebt der Athlet seine Hantel ein Feld weiter.



 

Sobald die Zeit startet, beginnt der Athlet auf dem Rudergerät. Nachdem die vorgegebenen Meter abgearbeitet wurden, begibt sich der Athlet an die Klimmzugstange.

 

Als Ergebnis zählt die erreichte Zeit. Sollte das Time Cap von 20 Minuten überschritten werden, erhält der Athlet pro nicht absolvierter Wiederholung/Meter eine Strafsekunde.

 

ÜBUNGSAUSFÜHRUNG:  WEIGHTED PULL UP   

RICHTIG - REP

In der Ausgangsposition hängt der Athlet an der Stange. Das Zusatzgewicht befindet sich hierbei in Form eines Wall Balls 6/9 kg zwischen den Beinen. In der Endposition muss der Athlet sein Kinn deutlich über die Stange bringen, hierbei sind alle Techniken erlaubt.

 

FALSCH - NO REP

Arme sind in Startposition NICHT gestreckt - Kinn passiert NICHT die gedachte Linie.

 

ÜBUNGSAUSFÜHRUNG: FRONT SQUAT

RICHTIG - REP

In der Startposition ist der Oberkörper aufgerichtet und der Körper gestreckt, die LH befindet sich in der Frontposition. In der Frontposition befindet sich die Langhantel auf dem Schlüsselbein. Die Endposition wird erreicht, indem man das Gesäß deutlich unter 90 Grad im Kniegelenk bringt. Hierbei darf das Gewicht die Frontposition nicht verlassen. Anschließend muss sich der Athlet wieder in die Startposition begeben.  

 

FALSCH - NO REP

Gesäß NICHT unter Knie - Oberkörper  NICHT in die Startposition gebracht.



ÜBUNGSAUSFÜHRUNG:  SHOULDER TO OVERHEAD

RICHTIG - REP

In der Startposition ist der Oberkörper aufgerichtet und der Körper gestreckt - die LH befindet sich in der Frontposition. In der Frontposition befindet sich die Langhantel auf dem Schlüsselbein. Die Endposition wird erreicht, indem man das Gewicht über Kopf in die Locked Position bringt und die Füße ca. schulterbreit stehen. Locked Position: Ellbogen gestreckt - Schultern arretiert - Kopf vor oder zwischen den Armen. Erlaubte Techniken sind Strict Press, Push Press, Push Jerk, Split Jerk.

 

FALSCH - NO REP

Locked Position wird NICHT erreicht - LH wir NICHT in die Startposition gebracht.

X-MAS 2017 Finals

Event 2: 3er MAX Deadlift  

MODUS:   Auf Maximalgewicht

 

FRAUEN

MÄNNER

  • Finde dein 3er MAX -Deadlift

Jede Athletin hat 3 Versuche, ihr maximales Gewicht für Wiederholungen zu finden. Pro Versuch hat die Athletin 30 sec Zeit .



  • Finde dein 3er MAX - Deadlift

Jeder Athlet hat 3 Versuche, sein maximales Gewicht für Wiederholungen zu finden. Pro Versuch hat der Athlet 30 sec Zeit .



 

Sobald die Zeit startet, beginnt der Athlet mit seinem Versuch. Ziel ist es, 3 gültige Wiederholungen mit einem maximalen Gewicht zu absolvieren.

 

Als Ergebnis zählt der maximale Versuch.



ÜBUNGSAUSFÜHRUNG: DEADLIFT

 

RICHTIG - REP

In der Startposition befindet sich die Langhantel mit beiden Scheiben auf dem Boden. Der Athlet fasst die Langhantel mit einem Griff seiner Wahl (Kammgriff oder Kreuzgriff) außerhalb seiner Knie.

Das Gewicht wird nach oben gebracht bis sich der Körper in einer aufrechten Position befindet und sich Knie, Hüfte und Schultern mindestens in einer Linie befinden. Wird die Langhantel fallen gelassen, zählt die letzte Wiederholung nicht und ist ein NoRep.

 

FALSCH - NO REP

Beide Plates berühren in der Startposition  NICHT den Boden - Die Hüfte wird NICHT gestreckt. Wird die Langhantel fallen gelassen, ist der Versuch ebenfalls ungültig.

X-MAS 2017 Finals

Event 3: The Transporter   

MODUS:  Auf Zeit  (Time Cap: 15 Minuten)

 

FRAUEN

MÄNNER

5 Runden von:  

  • 15 Burpee Box Jump Hand-Release 45 cm
  • 15 One Arm Ground To Overhead 20 kg

BUY OUT: 1 Runde (100 m) Bumper Plates transportieren 45 kg

5 Runden von:  

  • 15 Burpee Box Jump Hand-Release  60 cm
  • One Arm Ground To Overhead 30 kg

BUY OUT: 1 Runde (100 m) Bumper Plates transportieren 60 kg

 

Sobald die Zeit startet, beginnt der Athlet seine 5 Runden von 15 Burpee Box Jumps Hand-Release + 15 One Arm Ground To Overhead abzuarbeiten. Sind  alle 5 Runden absolviert, startet der Athlet an der Startlinie sein Buy Out. Hierbei müssen Bumper Plates von 60 kg/45 kg eine Runde transportiert werden. Die Zeit stoppt, wenn sich alle Scheiben hinter der Ziellinie befinden.

Als Ergebnis zählt die erreichte Zeit. Sollte das Time Cap von 15 Minuten überschritten werden, erhält der Athlet pro nicht absolvierter Wiederholung/Meter eine Strafsekunde.

 

ÜBUNGSAUSFÜHRUNG: BURPEE BOX JUMP HANDRELEASE

RICHTIG - REP

Zuerst  wird ein Burpee vor der Box gemacht. In der Startposition befinden sich Brust, Hüfte und Fußspitzen auf dem Boden, beide Hände werden kurz gleichzeitig vom Boden abgehoben. Nun wird sich aufgerichtet und über die Stange gesprungen oder gegangen! Der Körper muss nicht vollständig aufgerichtet werden und es müssen, im Gegensatz zu herkömmlichen Burpees, auch nicht die Hände über Kopf gebracht werden!

Im zweiten Teil der Bewegung muss der Athlet über eine Box 60/45 cm springen/steigen. Hierbei sind alle Möglichkeiten erlaubt.

 

FALSCH - NO REP

Brust, Hüfte und Fußspitzen  liegen NICHT gleichzeitig  auf dem den Boden - Die Hüfte wird NICHT aufgerichtet. Der Athlet kommt NICHT über die Box.  

 

ÜBUNGSAUSFÜHRUNG: One Arm Ground To Overhead

RICHTIG - REP

In der Startposition befindet sich die Kurzhantel auf dem Boden. Nun muss die Kurzhantel einarmig in einer flüssigen Bewegung in die Locked Position über den Kopf gebracht werden. Hierbei ist der Ellbogen gestreckt, die Schultern in einer arretierten Position und der Kopf befindet sich vor der Hantel. WICHTIG: Der ausführende Arm muss nach jeder gültigen Bewegung gewechselt werden.

 

FALSCH - NO REP

Hantel berührt  NICHT den Boden - Die Hantel wird NICHT in die Locked Position gebracht. Der ausführende Arm wird NICHT gewechselt.

 

ÜBUNGSAUSFÜHRUNG: Plate Transport

RICHTIG - REP

In der Startposition befinden sich alle Scheiben an der Startlinie. Jetzt müssen alle Scheiben über die Ziellinie bewegt werden. Hierbei entscheidet der Athlet selbst, wie viele Scheiben er gleichzeitig transportieren möchte. Die Scheiben dürfen nur vor dem Körper getragen werden!! Ein Absetzen der Scheiben während des Transports ist jederzeit erlaubt.

 

FALSCH - NO REP

Ein Greifen in den inneren Ring der Plates ist NICHT erlaubt und wird zusätzlich durch Klebeband verhindert. Alle anderen Tragepositionen außer die oben beschrieben sind NICHT erlaubt.

Zurück

Latest Live Events